Kautionsversicherung

Als Unternehmer werden Sie von Zeit zu Zeit Aufträge entgegennehmen, deren Auftragsvolumina so groß sind, dass der Auftraggeber eine Garantie über die Auftragseinhaltung wünscht. Eine solche Garantie kann auf vielfältige Weise gestellt werden, in der Regel vermittels einer Bank, die eine Bürgschaft übernimmt. Da die Banken im Zuge der Wirtschaftskrise jedoch vermindert Bürgschaften aussprechen, und wenn doch, dann mit verschärften Konditionen, ist eine Kautionsversicherung eine sinnvolle Alternative. Bei einer solchen Versicherung übernimmt nicht die Bank sondern die Versicherungsgesellschaft die gewünschte Bürgschaft. Zudem bieten die Versicherungen im Vergleich zu Banken häufig maßgeblich günstigere Konditionen für eine Bürgschaft, wodurch Kautionsversicherungen einen immer größeren Stellenwert in unternehmerischen Strukturen einnehmen.

Eine Kautionsversicherung beinhaltet in der Regel einige Optionen, die die Funktion der Kautionsversicherung näher präzisieren. So können Sie beispielsweise eine Mängelgewährleistungsbürgschaft abschließen. In diesem Fall stellt die Kautionsversicherung sicher, dass Mängel am übergebenen Produkt gemäß VOB und BGB finanziell vom Hersteller gedeckt werden können. Eine ähnliche Option ist die Vertragserfüllungsbürgschaft. Mit dieser stellt die Versicherung sicher, dass ein Auftrag entsprechend der vertraglich festgelegten Konditionen erbracht wird. Ist dies nicht der Fall, steht die Versicherung mit der Bürgschaftssumme für die Vertragsstrafe ein.

YouTubeFacebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.